Berufsorientierung in
der Sekundarstufe II

Die EF bildet die sogenannte Übergangsphase der Berufsorientierung. Schüler dieser Jahrgangsstufe stehen am Beginn der gymnasialen Oberstufe und haben sich in der Regel entschieden, das Abitur zu machen. In dieser Phase ermöglichen Einzelgespräche durch einen Berufs- und Studienberater der Arbeitsagentur Gütersloh erste berufliche Perspektiven, die dann im weiteren Verlauf der Oberstufe (u.U. durch entsprechende Leistungskurswahl) zielgerichtet verfolgt werden können. Für diese Sprechstunden kommt der Berater eigens zu uns ins Gymnasium.

In der Q1 werden diese Perspektiven durch eine jahrgangsumfassende Informationsveranstaltung durch mehrere Berufsberater über ca. drei Schulstunden bei uns im Gymnasium in Hinblick auf ihre Zielsetzung konkretisiert. Zu dieser Veranstaltung gehören Informationen zu entsprechenden Ausbildungsberufen und Studienfächern, wie auch die Beantwortung allgemeiner Fragen, die in Zusammenhang mit dem Beginn eines Studiums stehen. Ferner gibt es auch in der Q1 die Möglichkeit der Einzelsprechstunde.

Über unsere beiden Kooperationsfirmen werden demnächst auch Veranstaltungen zu dualen Studiengängen stattfinden.

Um den Schülern einen konkreteren Einblick in ihre individuellen Begabungen und Fähigkeiten zu bieten, bieten wir jedes Jahr auf freiwilliger Basis die sogenannte Schülerpotentialanalyse durch das Thimm-Institut für Bildungs- und Karriereberatung an. Hier „prüft“ und berät ein Team von Experten in Kleingruppen die Fähigkeiten der Schüler in Hinblick auf bestimmte Anforderungsbereiche des späteren Berufslebens. Den Abschluss bildet hierbei ein abschließendes Auswertungsgespräch. Finanziell unterstützt wird dieses Projekt durch die Sparkasse Versmold.

Der Besuch einer anliegenden Hochschule erfolgt in Q1 über die jeweiligen Leistungskurse. Hier soll den Schülern durch den Besuch einer Veranstaltung die Möglichkeit gegeben werden, einen konkreteren Eindruck in Inhalte und Anforderungen des jeweiligen Faches zu erhalten. Für die Schüler ist dieser Tag erlebnisreich, weil sie Möglichkeit haben, ins Studentenleben „reinzuschnuppern“.

Informationen von Studenten selbst erhalten die Schüler der Q2 über die sogenannte CJD – Studentenschaft. Hierbei handelt es sich um einen Verband ehemaliger Schüler, die an einem CJD – Gymnasium ihr Abitur absolviert haben und nun studieren. Diese Veranstaltung umfasst die gesamte Jahrgangstufe und findet ebenfalls im Gymnasium selbst über ca. drei Schulstunden statt. Hierfür erscheinen ca. acht Studenten verschiedenster Studienrichtungen, die unsere Schüler über Anforderungen und Inhalte ihres Faches informieren und Hilfestellungen bei Formalia, wie Einschreibung, Wohnungssuche und Studienfinanzierung bieten. Von den Schülern wird an dieser Veranstaltung begrüßt, dass sie durch Gleichaltrige, das heißt „auf Augenhöhe“ stattfindet.