„Perlen von Versmold“ – ein Rückblick auf kreative Unterrichtsergebnisse aus dem laufenden Schuljahr

Das CJD-Gymnasium Versmold präsentierte zum dritten Mal Ereignisse und Ergebnisse aus dem laufenden Schuljahr in einer abwechslungsreichen Bühnenshow. Viele Schülerinnen und Schüler engagieren sich über den Pflichtunterricht hinaus in Projekten der verschiedenen Fachschaften wie Sprachen, Kunst, Informatik, Musik, Literatur, Sport,…

Durch den mit vielen musikalischen Beiträgen gespickten Abend führten dabei die Hauptdarstellerinnen und –darsteller der im letzten Jahr von den Schülern der Q1 selbst geschriebenen Bühnenshow „Rosalotta verzweifelt gesucht“. Uraufgeführt wurde das Stück mit Theater, Gesang und Orchester im April auf der Landesgartenschau in Bad Iburg. Ausschnitte daraus wurden desweiteren bei den musischen Festtagen des CJD in Erfurt gezeigt.

Es wurden Sieger verschiedener Wettbewerbe geehrt, wie z.B. dem „Biber-Informatikwettbewerb“ und dem „Dechemax-Chemiewettweberb“. Die SV präsentierte das im letzten Jahr erworbene Qualitätssiegel „Schule ohne Rassismus“ und die Organisatoren des Frankreichaustausches zeigten Fotoeindrücke der Fahrt. Die Kunstschüler der 5. Klasse ließen mit selbst gestalteten Stabpuppen auf der Puppenbühne „die Puppen tanzen“ und der Oberstufensportkurs zeigte zwei selbst choreographierte Tänze aus der o.g. Bühnenshow. Dazwischen bewiesen die Musikschüler u.a. am Klavier und mit Gesang ihre Klasse.

In der Pause konnten auf dem Weg in die Mensa, wo es Essen und Getränke gab, Zeichnungen und Malereien aus der EF begutachtet werden. Im Kunstraum 1 präsentierten die Kunstschüler der 8. Klasse die Ergebnisse des Projektkurses „Digitale Medien“ sowie die Schüler der 7. Klasse  Tagebücher der „Breisachfahrt“ (Frankreich).

Zu zeigen, was in der Schule außer dem regulären Unterricht noch geleistet wird, ist das Ziel der Veranstaltung. Die vielen kreativen Aktionen und AGs würden der Versmolder Öffentlichkeit sonst verborgen bleiben, was einfach zu schade wäre. Wir freuen uns schon jetzt auf eine Neuauflage 2019!