Drittortbegegnung in Breisach vom 12. bis 16. März 2018

Deutsche Französischschüler der 7. Klassen des CJD-Gymnasium Versmold treffen französische Deutschschüler der 5e und 4e
des Collège du Parc Bletterans (Franche Comté) in der Jugendherberge Breisach bei Freiburg

Hallo Deutschland – Bonjour la France!

Unter diesem Motto verbrachten 29 Französischschüler der 7. Klassen des CJD-Gymnasiums Versmold und 25 Deutschschüler der 5e und 4e (entspricht unseren 7. und 8. Klassen) des Collège du Parc Bletterans vier gemeinsame Tage in der Jugendherberge Breisach.

Nach einer ersten Kontaktaufnahme über Mail oder Telefon lernten sich die französischen und deutschen Schülerinnen und Schüler im Rahmen dieser Drittortbegegnung persönlich kennen. In sprachgemischten Gruppen verbrachten sie die Tage: Zimmerbelegung, Tischgruppen und Küchendienst brachten sie im Jugendherbergsalltag zusammen. Dazu gab es ein kommunikationsförderndes Programm, das die Tage abwechslungsreich füllte.

Der erste Abend stellte die Zimmergruppen vor die Herausforderung, in gemeinsamer Überlegung Informationen über andere Teilnehmer zu bekommen. Einige Wettkampfspiele sorgten dafür, dass nicht nur die Sprache, sondern auch der Spaß zu seinem Recht kam.

Die Teamer von do&be gestalteten den Dienstag mit ihrem erlebnispädagogischen

Programm. Das kalte und stürmische Wetter ließ allerdings nur wenige Aktivitäten im Freien zu. Aber auch drinnen gab es abwechslungsreiche Möglichkeiten, verbal und mimisch-gestisch in Kontakt mit den anderen zu kommen.

 

Auch die Ausflugstage am Mittwoch und Donnerstag boten Gelegenheiten, sich im Team zu bewähren. Mit dem Zug ging es nach Freiburg, wo eine Besichtigung des Münsters und der Dombauhütte auf dem Programm stand. Anschließend forderte eine kleine Rallye wieder zu gemeinsamer Suche nach den Lösungen und kreativen Antworten auf. Zeit für einen Stadtbummel gab es ebenfalls.

 

 

Der andere Ausflugstag führte ins Elsass. Die riesige Burganlage Haut-Kœnigsbourg faszinierte alle.

Anschließend ging es in die malerische Altstadt von Colmar.

 

 

Außerdem war vor dem Abendessen noch Zeit für eine Runde Bowling.

 

 

Jeden Abend wurde am Tagebuch gearbeitet, das die französischen Schüler auf Deutsch und die deutschen Schüler auf Französisch verfassten. Dabei konnten sie sich gut gegenseitig helfen.

 

 

 

Natürlich gehörten auch eine soirée crêpes und eine Abschlussparty mit Siegerehrung für Spiele, Rallyebeiträge und den Fotowettbewerb dazu.

Für viele Schüler begannen die Tage zudem um 7 Uhr mit dem Jogging über die Rheinbrücke nach Frankreich.

 

 

So kamen (fast) alle zu dem Fazit: Es war eine tolle Woche!

 


Drittort salut
Drittortbegegnung in Breisach
vom 27. bis 31. März 2017: